Startseite
    das leben...
    gedichte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/einherzschlagprominute

Gratis bloggen bei
myblog.de





was is los zur zeit?

ich gebe jemand ratschläge, die ich mir selbst geben sollte, oder ich mir vor langer zeit gegeben habe... eigenartig ist... lange zeit ist nicht lang, eigtl ziemlich kurz, wenig, kaum 2 monate, aber es kommt mir vor als wären schon jahre her seit alldem... tschuldigung wo ist irgendwo...mir hat nie jemand das alles gesagt, ich musste mich selbst trauen und den scheiß schritt gehen, aber er steht schon viel länger vor dieser probe und schafft es nicht. soll ich psychologie studiern? nein, nein, ich finde das ist mir alles zu einfach. sicher hätte ich die begabung... menschen zuzuhören und probleme zu erkennen, aber ich will niemals über einemmenschen stehen und über ihn urteilen... dazu hat man nicht das recht. hilf als freund, aber sei niemals ein arzt. das gespräch war so entspannt...

und ich denke, wenn ich den morgen sehe- und das muss erstma geschehn, dann wird das sehr eigenartig.. ich sollte mit ihm reden undich will nicht mit ihr dahin und ich würd sie gerne dort stehen lasssen, doch es wird mich auch nicht weiterbringen mit ihm zu reden, aber warum soll alles was man tut, einen weiterbringen? warum nicht stehenbleibenund lernen zu atmen und das leben anzuschaun und ein blatt zu sehn und zu denken: eigtl muss ich es nicht zerreißen, damit es schön wird... würde das dann bedeuten, dass ich die welt akzeptiere und nicht an allem rumdoktoren muss?

wie kann es menschen geben, die sagen sie lieben dieses leben, den moment zu fallen, wie kann dieser moment schön sein.. keine angst zu fliegen aber angst zu fallen... das ist es doch, was die menschen erschreckt und einschüchtert... wie soll ein mensch denn das leben erknnen oder besser wahrnehmen und dann denen das ist es, denn eigtl kann das ein mensch doch nicht. zuviele gedanken und zuviele hemmungen.. immer um den heißen brei herum... immer in der mitte leer... weil nie einer die antwort auf viele fragen findet... das leben lässt dich nciht los undich fürchte.. auhc nicht wenn du tot bist... du hängst an der welt und kommst icht weg... sie zerrt dich zurück und hält dichin alle ewigkeit, während du versuchst von ihr so weit wie möglich wegzukommen... das leben lässt dich nicht los, das leben liebt dich zu sehr, aber warum liebt dich das leben, wenn du das leben nicht liebst? weil du es auch nicht hasst, weildu ihm keinen grund dazu gibst, dass es dich cniz liebt, weil du das leben nicht verletzen kannst, den das leben haut rein und hält dich eben fest, weil das leben das leben ist... scheiße mann... ein verdammter schrit drüber müsste eben sein, aber wenn es dich doch nicht los lässt.. was brächte es...
26.10.06 18:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung