Startseite
    das leben...
    gedichte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/einherzschlagprominute

Gratis bloggen bei
myblog.de





verachtung

da nehm ich die welt schon mal wahr
und kann nichts fühlen dabei
ich merke wie taub ich bin
ich versuch mich zu zwingen wenigstens
zu weinen mich zu quälen

irgendetwas zu spüren

aber ich schau mich nur um
und nichts freut mich
und alles ist mir egal.
und ich weiß dass es falsch ist
dass ich gewisse dinge hassen sollte
dass ich gefühle haben sollte
aber es ist egal

ich rede
ich gebe etwas wieder was ich gern beschreibe
gefühle die ich so nicht habe
verachte soviele für alles was sie tun
kann nicht mal auf meine "freunde" zugehen
wünsch mir nur den tag herbei
an dem sie alle unglücklich sind

wenn ich sie ignorieren
und vergessen kann.

soviel verachtung
nicht mal hass es sollte hass sein
auf die welt und alle menschen
auf jedes gesicht
auf jeden gedanken.
aber keine gefühle und alles ist einfach da

es lohnt sich schon wieder nicht zu leben
wenn man das leben nur verachtet
und nicht schätzt
so vergeudet
und die frage bleibt: wozu
aber immer noch
bin ich so fern von den konsequenzen

zuviel hoffnung
und es wäre so wunderbar einfach
wenn die weg wäre.
19.11.06 15:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung