Startseite
    das leben...
    gedichte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/einherzschlagprominute

Gratis bloggen bei
myblog.de





vorwort

habe garde beschlossen, dass ich nur selbstgeschrieben gedichte hier reinstelle, die in der schule entstanden sind. also, dann geh ich mal suchen, damit das hier voller wird.
3.7.06 18:56


Zu schön

Zu schön. Um wahr zu sein.
Um mein zu sein.
Ein großer Traum.
Ein schönes Bild.
Eine Erinnerung. In die Zukunft.
Ein endloser Traum.
Ganz grundsätzlich.
Ganz ohne Hoffnung.
Nur ein Wunsch.
Zu schön. Das Bild.
Zu schön. Um wahr zu sein.
Zu schön.
Um mein zu sein.



verfasst am 3.7. 06 in, ähm, deutsch, weils mir zu langweililg war.
3.7.06 18:59


2 Gedichte, hat also keinen Titel...

Ein Augenblick Ein Moment
nichts besonderes
nur blieb er hängen
und geht nicht weg
Der Augenblick

Bis dann.



auch heute in deutsch entstanden.
und eines aus ethik:


Ressourcen angreifen
und versuchen
dass man sich erinnert
wie ein normales Leben aussieht.

Aber eigentlich. Glaube ich:
Mein Leben war nie "normal"
Ich hab immer gern geträumt.
Und viel gedacht.

Vielleicht hör ich mal auf damit.
Oder
vielleicht werden ja die Träume wahr...
3.7.06 19:03


summertime... :-P

summertime, summertime... warum erfeut nur alle menschen dieses scheußliche wetter so? es is so unglaublich warm, die sonne brennt runter und der einzige vorteil, den ich sehen kann, is, dass man barfuss laufen kann... was auch keinen spaß macht, wenn man das gefühl hat der vergammte asphalt würde dir armen füßlein verbrutzeln... :-P bäh.

man merkt, meine laune sinkt... super... sommer und schlechte laune... warum soll man eigtl im sommer immer gut gelaunt sein? wer hat sich des ausgedacht? wegen all dem sonnenlicht, das man abbekommt soll man ja angeblich weniger depressiv werden... naja, gut, das is es wirklich nich, was ich grade bin. vielleicht is es einfach nichts für mich fröhlich über wiesen zu hüpfen und ein liedchen zu trällern.

[...]

ok. was mich in wahrheit nervt is die tatsache, dass grade alle um mich rum nen freund haben. nur ich natürlich nich. was mich nich stört. was mich dagegen stört is die tatsache, dass es manche freunde einfach nich hinbekommen nen freund zu haben und gleichzeitig noch ihre alten freundschaften. plötzlich sin se alle zu beschäftigt, grad dass einen mal einer dazwischenquetscht. pfs.
aber kennt das jemand, der hier das liest? ich mein, alle sagen sich in mageren zeiten: klar, auch wenn wir dann mal jeder, oder nur einer, nen freund haben, für unsere freundschaft muss immer genug zeit sein. aber pustekuchen. sobalds soweit is, kann man sie vergessen.
allerdings bilde ich mir ein, dass ich das besser hinkriege, als die andren, wenn ich einen habe... weiß nich, obs stimmt, vllt kommts mir nur so vor... hm... *denke darüber nach und werde mal jemand danach fragen*
jedenfalls... ich mag es nich, dass es am ende doch so is, dass man sich zwar alles sagen und versprechen kann, aber wenns dann soweit is, merkt der andere oft gar nich, was er grade tut... scheiß gefühl.
4.7.06 15:27


Magere Zeiten

es könnte passieren, dass her in nächster zeit nich allzu viel neues auftaucht. denn leider musste ich mehreren lehrern die hand drauf geben in ihrem unterricht nichts mehr zu schrieben, was nicht in selbigem behandelt wird. und mal ehrlich, wer will schon ein gedicht über fondsparverträge schreiben, geschweige denn lesen.

aber ich könnte theoretisch alte gedichte aus der schule nachtragen, bzw doch was eintragen, das ich so zu hause geschrieben hab.

macht ja eigtl auch wenig sinn das zu beschränken, oder :-)
4.7.06 15:32


Eine Erinnerung

Ein Gedanke im Augenblick
Ein Blick in einem Moment
Ein kurzes Bild Ein kurzer Ton
Das Gedächtnis bewahrt alles auf
wir denken zurück
wir schreien danach
wir versuchen zu erlangen, woran wir uns erinnern
So sind die Menschen: Sie vergessen nie
was einaml war
Und ein Leben lang
versuchen wir es wieder zu erlangen
4.7.06 15:43


Augen

Augen
Fenster der Seele
im Schlaf
geschlossen
denn die Seele
träumt
bei Tag
geöffnet
denn die Seele
will ausbrechen
4.7.06 15:45


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung